Didgeridoo

Das Didgeridoo, Instrument der australischen Ureinwohner (Aborigines), ist ein hohles Blasrohr von einem bis zwei Meter Länge und üblicherweise aus Holz.
Die Besonderheit besteht darin, dass jedes Instrument einen Grundton (keine Grifflöcher) hat – im allgemeinen reicht die Spanne von g – H.
Die Variation im Spiel erfolgt mit Hilfe von Veränderungen im Mund-/Rachenraum und durch Stimmeinsatz.
Der Ton kann mit der Zirkularatmung permanent gehalten werden, d. h. der Atemstrom wird zwar unterbrochen, nicht aber der Luftstrom.Der Klang eines Didgeridoos erscheint erdig-archaisch. Jedes hölzerne Didgeridoo ist einmalig in Bezug auf Wuchsform, Länge, Wanddicke, Luftsäule etc.

c_didge


 

Didgeridoo "Fis"
Didgeridoo „Fis“

 

Buchenholz - Selbstbau
Buchenholz – Selbstbau